Zukunft gestalten...  

Unternehmensberater - Finanz- und Vermögensplanung für Ärzte und Zahnärzte

        


Förderprogramme
Risikogerechte Zinsen


Zahnärztliche Berufsperspektiven
Grund zum Pessimismus?


Basel II
Neue Bedingungen


Eine Praxis, die uns sehr beeindruckte...


Phase 1            Projektkoordination,
                           Zieldefinition und Zeitplanung


Phase 2            Praxiswertplanung

Due-Diligence

Diskussion der persönlichen Bereitschaft zur (Teil-) Praxisübergabe

Diskussion der persönlichen Konsequenzen der (Teil-) Praxisübergabe

Prüfung und Diskussion der Möglichkeiten für eine Übergangssozietät

Planung einer (Übergangs-) Sozietät

Analyse der wirtschaftliche Konsequenzen der (Teil-) Praxisübergabe

Koordination des Zeitpunkts der Übergabe sowie von Fristen und Terminen

Erstellung eines Ablaufplans

Projektkoordination

Erarbeitung eines Praxisprofils (Tätigkeits-
schwerpunkte, Behandlungsakzente)

Messung der Patientenzufriedenheit

Prüfung von Kooperationsmöglichkeiten

Bewertung von Arbeits-, Miet- Kredit- und Kooperationsverträgen *)

Betriebsausgabenplanung und -optimierung

Personalbewertung und -planung

Möglichkeiten der Praxiswerterhaltung und –steigerung, Praxiswertanalyse

Möglichkeiten der Kaufpreiszahlung*)


Phase 3            Praxispräsentation


Phase 4            Projektrealisierung

Erstellung eines Praxisexposés ( betriebs-wirtschaftliche Aufbereitung und Zusammen-
fassung aller Fakten)
Kontaktaufnahme mit Übernahmeinteressenten und personelle Vorauswahl Übergabeverhand-
lungen

Koordination und Abwicklung aller vertraglichen und finanziellen Aufgaben*)


Phase 5            Perspektiven

Maßnahmen zur Sicherung des Lebensstandards, Chancen und Risiken am Kapitalmarkt


*) in Zusammenarbeit mit Steuerberatern und Juristen